Rücklaufventil

 

In der Wallonie muss jeder Anschluss an die öffentliche Wasserversorgung obligatorisch über einen Rücklaufschutz verfügen (Ventil oder Systemtrenner). Diese Vorrichtung verhindert das Zurückfließen von Wasser ins Versorgungsnetz.

clapet anti-retourGesunder Menschenverstand

Der Rückfluss von salzhaltigem Wasser ins SWDE-Netz könnte eine Verschlechterung des gelieferten Wassers verursachen. Deshalb fließt das Wasser in den Leitungen nur in eine einzige Richtung: von den SWDE-Installationen (in der Straße) zu ihrer privaten Hausinstallation. Die Vorrichtung, die den Rückfluss verhindert (Ventil oder Systemtrenner), gestattet dem Wasser, in diese eine Richtung zu fließen und verhindert einen Fluss in die Gegenrichtung. 

Wo wird das Rücklaufventil eingebaut? 

Das Rücklaufventil wird in privaten Installationen gleich hinter dem Ablasshahn eingebaut, der wiederum hinter dem Wasserzähler angebracht ist (in Flussrichtung des Wassers).

schéma d'installation avec clapet anti-retour

Systemtrenner

Krankenhäusern, Seniorenheimen, Kinderkrippen, Industriebetrieben usw. wird der Einbau eines Systemtrenngeräts dringend empfohlen. Es handelt sich um ein Gerät mit zwei Rücklaufventilen, zwischen denen sich eine Kammer befindet. Besteht ein Rückflussrisiko, unterbricht der Systemtrenner die Wasserzufuhr, lässt das zurückfließende Wasser über die Kammer ablaufen und leitet es in die Kanalisation.