Haftung von Eigentümer und Mieter

 

Wendet sich die SWDE an den Eigentümer, wenn ein Mieter aus seiner Wohnung auszieht, ohne alle seine Wasserrechnungen gezahlt zu haben? Wer ist haftbar?

Getrennte Haftung

Falls ein Mieter eine Wohnung verlässt und dabei eine Rechnung nicht bezahlt, gilt i. d. R. keine gesamtschuldnerische Haftung. Das bedeutet, dass die SWDE die Rechnung nicht beim Vermieter einfordert, ABER NUR, WENN ER :

  • der SWDE die ausziehenden und einziehenden Mieter meldet*;  
  • den Zählerstand meldet*;
  • jede Wohnung eines Mehrfamilienhauses mit einem eigenen Zähler ausgestattet hat;
  • belegen kann, dass der gute Zustand der Hausinstallation nicht die Ursache eines eventuell unnormal hohen Verbrauchs sein kann.
*Diese Meldungen müssen spätestens 30 Tage nach einem Mieterwechsel in der Wohnung erfolgen.

Wenn die Wohnung leer steht, ist der Eigentümer Schuldner der Grundgebühr und der Kosten des gemessenen Verbrauchs bis zum Einzug eines neuen Mieters.